Stalker ♥

Montag, 17. Februar 2014

Leere & Verwirrt

Ich bin seit ein Paar Tagen verwirrt. Wer bin ich überhaupt? Und was will ich überhaupt? Auf was stehe ich?
So viele fragen, auf die ich keine richtige Antwort finde..

Ich hab angst das ich von den Leuten nur ausgenutzt werde, entweder weil die Jungs nur das eine von mir wollen, die Leute nicht alleine sein wollen und bei mir bleiben bis sie wieder Leute gefunden haben. Ich will mich nicht ausnutzen lassen, will aber auch nicht alleine sein!
Ich fühle mich total alleine, und will nur noch Feiern gehen & neue Leute kennen lernen. Einfach nie mehr alleine sein. Ich fühle mich so Leer und verlassen..  Müde und erschöpft
http://data3.whicdn.com/images/36536594/large.jpg





http://view.stern.de/de/picture/1497753/frauen-Liebe-kuss-Eat-me-drink-Schwarz-510.jpg



Kommentare:

  1. leider bleiben die zweifel meistens im kopf ob die leute dich ausnutzen oder nicht, aber wenn es dir hilft das du dich nicht mehr so alleine fühlst?!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo :-)

    ja, ja, ich weiß ... bin ein paar Monate zu spät ... aber ich schreib Dir trotzdem was ins Poesie-Album, denn mir tut’s echt leid, soviel überflüssige Qualen zu sehen ... und vielleicht habe ich ein paar nützliche Ideen an Bord :-) ... keine Sorge, ich will Dir keine Hoffnung oder Erlösung verkaufen, keine Pillen und keine Pülverchen ... und auch keinen Messias, keine Therapieform ... sondern ein paar Überlegungen zu Zusammenhängen und Wahlmöglichkeiten anbieten.

    Möglicherweise bist Du schon bei meiner Formulierung „überflüssige Qualen“ sauer geworden, denn wenn es jemand gibt, der Deine Schmerzen los werden will, dann sicherlich Du.

    Denn Du leidest unter „Deinen“ Fehlern, „Deinen“ Ängsten, „Deinen“ körperlichen Symptomen usw. ... das ist ein ziemliches Kuddelmuddel ... beschönigend ausgedrückt ... eigentlich ist es ja schlimm jenseits von Worten. Und wie so viele andere suchst und suchst Du, sammelst tapfer Deine Diagnosen, hörst kluge Ratschläge ... und irgendwie bleibt es trotzdem zu oft ... Scheiße.

    Irgendjemand von all den schlauen Leuten, die Dir begegnet sind, hätte Dir einiges von diesem überflüssigen Druck nehmen können, wenn er Dir vermittelt hätte, dass Du zwar ein Individuum bist, aber halt nicht im luftleeren geistigen Raum existierst. Keiner hat soviel Arsch in der Hose, Dir zu sagen, dass Du zwar ein einzigartiger Mensch bist ... bla bla bla ... aber andererseits nichts wirklich Besonderes, wenn man Dich in der Menge von vielen sieht. Augenblick noch, der Trick kommt im übernächsten Absatz.

    Und in diesem Gedanken liegt z.B. eine Chance von vielen: Du befindest Dich in einer großen Gemeinschaft von Menschen, die mit irgendwelchen „unkontrollierbaren“ Aspekten ihres Daseins hadern. Du bist nicht allein. Das Doofe daran ist allerdings, dass sich die viele dieser Menschen weder selbst noch gegenseitig wirkungsvoll konkret helfen können. Aber es gibt auch dazu eine gute Nachricht: Manche schon. Und ich bin einer davon. Und höre mich an wie ein arroganter Sack :-) ... aber ich schreibe das hier aus Mitgefühl und aus Respekt.

    Also, eine konkrete Möglichkeit: Konzentriere Dich eher auf die Dinge, die Du mit anderen gemeinsam hast als auf die Unterschiede. Mit Unterschieden kannst Du Ewigkeiten von isolierendem Kummer verbringen ... aber Gemeinsamkeiten ist ein Thema, was etwas Frohsinn ins Leben bringen kann. Und jetzt sag nicht „Igitt, Frohsinn ... so ein Mist“ ... Du kannst bezüglich Gemeinsamkeiten ganz banale Dinge TUN, z.B. mit jemandem mal spaßeshalber gemeinsam ... atmen ... oder blinzeln ... Dich bewegen ...

    Was soll das? Ich habe mich u.a. mal mit Gehirnen beschäftigt und was man damit anstellen kann ... und da ich bei der Geburt leider keine Bedienungsanleitung dazu bekommen habe, musste ich mir eine Menge selber zusammenpuzzeln ... und mich durch Berge von abstraktem BlaBla graben ... bis ein paar relativ simple Muster übrig blieben ... eins davon ist Bewegung und eins davon ist Synchronisation.

    Obwohl ich gerade stark in Versuchung bin, hier noch mehr zu schreiben ... wünsch ich Dir jetzt einfach nützliche Erfahrungen mit Gemeinsamkeiten ... und falls Du noch ne Frage haben solltest, schreib mir hier was hin

    Alles Gute

    Leo

    AntwortenLöschen